2. Patiententag Diabetes

Liebe Leserinnen und Leser,

zurück vom 2. Patiententag Diabetes am vergangenen Samstag wurde das Team des Diabetesinformationsdienstes einmal mehr darin bestärkt, dass seine Tag für Tag geleistete Informationsarbeit für Betroffene und Angehörige wichtig und der Bedarf dafür enorm groß ist. Über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter dieses Mal auch viele Eltern von betroffenen Kindern sowie Jugendliche, kamen und hörten einen Tag lang Vorträge zu aktuellen Erkenntnissen aus der Diabetesforschung. In den Diskussionen und Pausen nutzten sie zudem ausgiebig die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit den Referenten. Auch Forschungseinrichtungen und -verbünde sowie Patientenorganisationen standen den Teilnehmern mit Informationsständen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wer keine Gelegenheit hatte, an dem Patiententag teilzunehmen, findet hier Bilder sowie sämtliche Vortragspräsentationen online. Die aufgezeichneten Videos der Vorträge werden in Bälde ebenfalls online zu finden sein.

Wie hoch ist mein persönliches Diabetes-Risiko und wie kann ich selbst vorbeugen?

Egal ob übergewichtig oder normalgewichtig, jung oder alt, genetisch vorbelastet oder nicht - nicht Jeder und Jede trägt ein gleich hohes Risiko, im Laufe des Lebens an Diabetes zu erkranken. Verantwortlich für die Krankheitsentstehung sowohl von Typ-1- als auch von Typ-2-Diabetes ist vielmehr ein komplexes Zusammenspiel von Lebensstil- und Umweltfaktoren sowie von Genen, in denen die Baupläne der einzelnen Mitspieler im Zuckerstoffwechsel festgelegt sind. Dabei sind viele Gene beziehungsweise Genvarianten beteiligt. Mittlerweile gelingt es aber immer besser, Patienten mit einem hohen Diabetesrisiko zu identifizieren und so frühzeitig der Krankheitsentstehung entgegenzuwirken.Lesen Sie in unserem aktuellen Monatsschwerpunkt mehr über die individualisierte Vorhersage und Vorbeugung von Diabetes.

Und nachstehend wie gewohnt die Nachrichten des vergangenen Monats. 

Quelle:

Ihr Team vom Diabetesinformationsdienst München 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

COPD Selbsthilfe Gemeinschaft

Geschäftsstelle
41748 Viersen

 

Telefon: 0 21 62 - 1 65 22

Aktuelles zu COPD

Körperatlas

Allergikern blüht künftig noch mehr

Die ursprünglich aus Amerika stammende   hochallergene Pflanze namens Beifußblättrige Ambrosie entlässt ihre Pollen bis in den späten Herbst hinein und verlängert damit die Leidensphase von Allergikern erheblich…..

 

weiterlesen…..

Feinstaub gefährlicher als bisher gedacht

Kleinste Ruß- oder Staubpartikel (sog. Feinstaub), die vorwiegend aus Verkehrs- und Industrieemissionen beziehungsweise Hausbrand stammen…..

 

weiterlesen...

Alarmierende Zahlen: Anstieg der Lungenkrebstoten in Deutschland ungebrochen!

Von allen Atemwegs- und Lungenkrankheiten führen in Deutschland der Lungenkrebs die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD und Infektionen der unteren Atemwege (wie Lungenentzündung und Tuberkulose) am häufigsten zum Tode.

 

Weiterlesen...

Künstliche Organe in Gestalt der natürlichen Vorbilder

Tissue-Engineering. - Künstliche Organe in Gestalt der natürlichen Vorbilder können Forscher inzwischen recht gut züchten.

 

weiterlesen.......

Impfraten gegen Grippe in Deutschland zu niedrig

In Deutschland lassen sich zu wenig Menschen gegen Grippe impfen,

 

weiterlesen....

Bronchoskopische Lungenvolumen-reduktionsverfahren

 

Das Lungenemphysem ist eine Erkrankung der Atemwege, bei der trotz zunehmender Gesamtgasmenge der Lunge, der funktionsfähige Lungenanteil kleiner wird. Während man bei einem Patienten mit Asthma bronchiale

 

 

...weiterlesen

Flyer der COPD Selbsthilfe Gemeinschaft
Bitte downloden und ausdrucken
Folder_HPVers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.1 KB
Flyer der COPD Selbsthilfe e.V.
Bitte downloaden und ausdrucken
Folder_HPVers_eV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.7 KB
Mitglieder Antrag COPD Selbsthilfe e.V.
Bitte downladen, ausfüllen und an die Geschäftsstelle senden
20140217_Beitritt_Erklaerung_Normalmitgl
Adobe Acrobat Dokument 53.7 KB
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.