Grippeinfektionsgefahr im Karneval besonders groß

Auf Karnevalpartys ist das Risiko besonders hoch, sich mit Grippeviren  anzustecken. Darauf machen die Lungenärzte vom Bundesverband der Pneumologen (BdP) aufmerksam. „Größere Menschenansammlungen steigern die Ansteckungsgefahr erheblich“, erläutert Dr. Michael Barczok, Medienbeauftragter des BdP und niedergelassener Lungenfacharzt im Lungenzentrum Ulm. „Vor allem in überfüllten, schlecht gelüfteten Kneipen und Bars können sich die Viren in der Atemluft anreichern und dann entsprechend leicht auf weitere Menschen, die dort feiern, mittels Tröpfcheninfektion übertragen werden. Auch Schmierinfektionen sind häufig, da die Erreger quasi überall lauern – zum Beispiel auf Türgriffen, Gläsern und Flaschen. Wer viel auf Karnevalsfesten aktiv ist, sollte sich daher besser gegen Grippe impfen lassen. Schließlich bietet die Impfung den besten Schutz vor einer Erkrankung an der humanen Influenza.“ Viele Einflüsse, die das Immunsystem schwächen Auch draußen, z.B. bei einem Karnevalsumzug oder wenn man von Kneipe zu Kneipe zieht, läuft man leicht Gefahr, sich mit Influenza anzustecken. „Mit luftiger Kostümierung und vielen alkoholischen Getränken kann der menschliche Körper bei winterlichen Außentemperaturen natürlich schnell auskühlen“, erklärt Barczok. „Wenn dann noch - wie im Fasching häufig – neben übermäßigem Alkoholkonsum Schlafmangel und womöglich viele Zigaretten die Abwehrkraft des körpereigenen   Immunsystems zusätzlich schwächen, kann man sich nicht nur schnell eine gewöhnliche Erkältung  einfangen, sondern eben auch eine echte Virus-Grippe.“ Grippewelle fällt eventuell mit dem Höhepunkt der Karnevalssaison zusammen Bislang liegt die Zahl der Grippefälle noch auf einem relativ niedrigen Niveau. Allerdings wird die Zahl der Erkrankungen erfahrungsgemäß im Februar und März deutlich ansteigen. „Wann bei uns die Grippewelle anrollt ist nur eine Frage der Zeit. In den nächsten Wochen ist aber mit einer deutlich steigenden Zahl an Influenza-Fällen zu rechnen - also genau zur Karnevalszeit“, betont Barczok. „Zum Glück ist es trotzdem noch nicht zu spät, sich jetzt schnell noch gegen Grippe impfen zu lassen, da sich der Grippeschutz nach etwa 10 bis 14 Tagen aufgebaut hat.“ Fragen rund um das Thema Impfen können auf http://www.impfenimdialog.de/ an Experten gestellt werden, die sie online beantworten.

 

Quelle: Lungenärzte im Netz

COPD Selbsthilfe Gemeinschaft

Geschäftsstelle
41748 Viersen

 

Telefon: 0 21 62 - 1 65 22

Aktuelles zu COPD

Körperatlas

Allergikern blüht künftig noch mehr

Die ursprünglich aus Amerika stammende   hochallergene Pflanze namens Beifußblättrige Ambrosie entlässt ihre Pollen bis in den späten Herbst hinein und verlängert damit die Leidensphase von Allergikern erheblich…..

 

weiterlesen…..

Feinstaub gefährlicher als bisher gedacht

Kleinste Ruß- oder Staubpartikel (sog. Feinstaub), die vorwiegend aus Verkehrs- und Industrieemissionen beziehungsweise Hausbrand stammen…..

 

weiterlesen...

Alarmierende Zahlen: Anstieg der Lungenkrebstoten in Deutschland ungebrochen!

Von allen Atemwegs- und Lungenkrankheiten führen in Deutschland der Lungenkrebs die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD und Infektionen der unteren Atemwege (wie Lungenentzündung und Tuberkulose) am häufigsten zum Tode.

 

Weiterlesen...

Künstliche Organe in Gestalt der natürlichen Vorbilder

Tissue-Engineering. - Künstliche Organe in Gestalt der natürlichen Vorbilder können Forscher inzwischen recht gut züchten.

 

weiterlesen.......

Impfraten gegen Grippe in Deutschland zu niedrig

In Deutschland lassen sich zu wenig Menschen gegen Grippe impfen,

 

weiterlesen....

Bronchoskopische Lungenvolumen-reduktionsverfahren

 

Das Lungenemphysem ist eine Erkrankung der Atemwege, bei der trotz zunehmender Gesamtgasmenge der Lunge, der funktionsfähige Lungenanteil kleiner wird. Während man bei einem Patienten mit Asthma bronchiale

 

 

...weiterlesen

Flyer der COPD Selbsthilfe Gemeinschaft
Bitte downloden und ausdrucken
Folder_HPVers.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.1 KB
Flyer der COPD Selbsthilfe e.V.
Bitte downloaden und ausdrucken
Folder_HPVers_eV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.7 KB
Mitglieder Antrag COPD Selbsthilfe e.V.
Bitte downladen, ausfüllen und an die Geschäftsstelle senden
20140217_Beitritt_Erklaerung_Normalmitgl
Adobe Acrobat Dokument 53.7 KB
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.